Die beste Schokolade der Welt

9. Oktober 2013

Nachdem ich schon für August fälschlicherweise eine Fledermausmarke angekündigt hatte, und im September der dunkle Held ebenfalls ausfiel, muss der flatternde Freund auch diesen Monat noch mal warten. Denn der Oktober ist lecker schokoladig und ganz schön nachhaltig.

 

Original Beans heißen Marke und Produkt. Die mehrfach prämierte Schokolade aus seltenen, wilden Kakaosorten gibt es in vier Sorten. Das besondere: Die Kakaobohnen werden vor Ort bei kleinen Farmern in den Regenwäldern Südamerikas und Afrikas zu „Direct Trade“-Preisen eingekauft. Das ist rund das sechsfache des „Fair Trade“-Preises.

Zusätzlich wird mit jeder Tafel ein Baumsetzling gebundelt, so dass der Kauf der Schokolade zum Aufforsten der Regenwälder beiträgt. Auf der Homepage lässt sich verfolgen, wo der zur eigenen Tafel passende Baum gepflanzt wurde. Und was ich besonders geil finde: Die komplette Verpackung ist aus Holz und kompostierbar – auch die Folie, in der die Tafel eingeschweißt ist. Wunder der Technik.

Dass die Schokolade wahrhaftig durch einen perfekten Schmelz besticht und ausgesprochen edel und schön verpackt daherkommt, macht sie auch für Manchmal-Bio-Ästheten attraktiv. Bei einem Tafelpreis von 5-6 Euro ist das ein passendes Kleid.

Bisher ist die Schokolade nur online und in ausgewählten Fachgeschäften oder in der Spitzengastronomie zu finden. Ab Ende Oktober hat es die Marke aber auch in die Denn’s und Basic Biomärkte geschafft.

Wir freuen uns auf neue Sorten und sagen Danke für das tolle Konzept von Gründer Philip Kauffmann, in dem der erfahrene Umweltaktivist Nachhaltigkeit und Spitzenqualität clever kombiniert hat.

Original Beans ist unsere Marke des Monats Oktober. Hätten wir einen Pokal, wäre er diesmal aus Schokolade 🙂

Original Beans auf Facebook

Ein Leben voller Marken, Markenwelten, Sexy Marken | Kommentare | Trackback Zum Seitenbeginn springen

Kommentar schreiben

  •  
  •  
  •  

Verfolge neue Kommentare zu diesem Beitrag mit diesem Kommentar-Feed.