Women Riders – Oder wenn die Harley zum Nagellack passt

4. September 2012

Harley-Davidson. Das steht für den amerikanischen Traum von Freiheit, Unabhängigkeit und Abenteuer. Ein schöner Background für ein reines Männerthema: Motorräder. Doch in Wirklichkeit ist es das gar nicht. Denn immer mehr Frauen verlieben sich in die schweren Maschinen. Und stets nur „Männer, Männer, Männer“ bedeutet auch für eine makulin gebürstete Traditionsmarke irgendwann den Stillstand.

So sieht es auch Harley – und macht sich zu neuen Ufern auf. Aber kann die männlichste Motorradmarke auch mit Frauen?
Ja, kann sie. Seit kurzer Zeit investiert Harley-Davidson vorrangig in den USA in die Beziehung zum zarten Geschlecht – und erntet damit ansehnliche Erfolge. Denn es ist ein offenbar ernst gemeintes Engagement und kein Ballon mit heißer Luft.

Im Mittelpunkt der Aktivitäten stehen hunderte Veranstaltungen (sogenannte „Garagenpartys“), bei denen Frauen in lockerer Runde lernen, mit den schweren Maschinen von Harley umzugehen. Probefahrten oder Aufrichten von Maschinen gehören dazu – und zeigen, dass auch Frauen gut mit den US-Klassikern zurecht kommen. Dazu coole Bilder von heißen Frauen auf Ihren Maschinen – und der amerikanische Traum geht auch ohne Männer. 🙂

Mit einem Webspecial nur für Frauen und einer separaten Submarke „Women Riders“ signalisiert man aber auch, dass man nicht vorhat, die bestehende Kernzielgruppe mit neuen Zielgruppen zu vermischen. So hält man es auch schon mit der „Iron Elite“, der Community für afroamerikanische Harleyfans, die früher genauso wenig im Fokus der Marke standen, wie die latino-stämmigen „Harlistas“.

Mit einem Marktanteil von rund 65% aller mororradfahrenden Frauen über 35 scheint Harley einen guten Job zu machen. Wir honorieren das und erklären „Women Riders“ zur „Sexy Marke des Monats September“.

Yippie ya yay! Brummbrumm!

Ein Leben voller Marken, Kampagnen, Sexy Marken | Kommentare | Trackback Zum Seitenbeginn springen

Kommentar schreiben

  •  
  •  
  •  

Verfolge neue Kommentare zu diesem Beitrag mit diesem Kommentar-Feed.